Web:Netzwerk:Erweitert

Aus Wiki 31xx de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

Einstellungen

User Agent

Über den User Agent kann eine Gegenstelle erkennen, um welches Telefon es sich handelt. Somit hat zum Beispiel eine Telefonanlage die Möglichkeit den Leistungsumfang entsprechend anzupassen.

Hinweis:
Beginnt der Eintrag mit der Gerätebezeichnung (z.B. "Tiptel t3130"),
so wird die Softwareversion und die MAC-Adresse automatisch angefügt.


NAT

NAT Traversal

Hier wird die STUN Abfrage aktiviert. Das Telefon hat somit die Möglichkeit die verwendeten Adressen hinter einem Gateway herauszufinden.

STUN Server

Geben Sie hier die Adresse des gewünschten STUN-Servers ein.

STUN Intervall (Sekunden)

Die ermittelten Adressen hinter einem Gateway verlieren zum Beispiel durch einen Neustart des Gateways Ihre Gültigkeit. Hier können Sie einstellen, nach welcher Zeit eine erneute STUN Abfrage erfolgen soll.


VLAN

Über VLAN haben Sie die Möglichkeit mehrere Netzwerke über eine physikalische Schnittstelle zu leiten. Das Telefon unterstützt VLAN nach IEEE 802.1q. Nach der Aktivierung werden nur noch Netzwerkpakete mit der konfigurierten VLAN-ID ausgewertet.

Siehe (IEEE P802.1p)

Ab Firmware 3.0 ist zusätzlich die VLAN-Konfigurierung für den PC-Port möglich.

VLAN ID

Geben Sie hier die Kennung für das gewünschte VLAN ein.

VLAN Priorität

Geben Sie hier die Priorität für das VLAN ein.


VPN

Dieses Leistungsmerkmal ist ab Firmware 3.1 verfügbar.

Konfiguration laden

Sie können hier eine Datei zur Konfigurierung von VPN hochladen.

Eine Formatbeschreibung dieser Datei sowie eine Funktionsbeschreibung des Leistungsmerkmals finden Sie in einem separaten Dokument im Download-Bereich im Wiki.


Lokaler RTP Port

Geben Sie hier den Port ein, unter dem Ihr Telefon für Audiodaten erreichbar sein soll. Dieser Wert kann z.B. in einer NAT eingetragen werden, damit das Telefon auch außerhalb des lokalen Netzwerkes erreichbar ist. Da das Telefon mehrere Verbindungen haben kann, muss ein Bereich für die gewünschten Ports angegeben werden.

siehe auch Port

Min RTP port

Geben Sie hier den ersten Port ein der verwendet werden soll.

Max RTP port

Die maximale Anzahl der benötigten Ports wird automatisch berechnet und angezeigt.


WebServer

Webserver Typ

Wählen sie hier aus, ob der Zugang verschlüsselt (HTTPS) oder unverschlüsselt (HTTP) erfolgen soll.

HTTP Port

Wählen Sie hier den Port für den unverschlüsselten Zugang aus.

HTTPS Port

Wählen Sie hier den Port für den verschlüsselten Zugang aus.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge