Web:Konto:Basiseinstellungen

Aus Wiki 31xx de
Wechseln zu: Navigation, Suche


Konto

Wählen Sie hier ein Konto zum Konfigurieren aus.

Hinweis: In der Auswahlliste der Konten werden alle aktivierten 
und erfolgreich angemeldeten Konten mit dem Zeichen * gekennzeichnet. 

Anmeldestatus

Zeigt an, ob der Konto angemeldet ist. Über die Taste "Neu Anmelden" wird eine Anmeldung veranlasst.

Konto

Hier können Sie das Konto aktivieren bzw. deaktivieren.

Kontoname

Dieser Text wird im eigenen Telefon angezeigt.

Displayname

Tragen Sie hier den Namen ein, der bei der entfernten Gegenstelle angezeigt werden soll.

Name für die Anmeldung

Geben Sie hier den Namen für die Anmeldung ein.

Benutzername

Geben Sie hier den Namen an, unter der die Kommunikation mit dem SIP Server erfolgen soll. In der Regel ist der Name für die Anmeldung und der Benutzername identisch.

Kennwort

Geben Sie hier das Kennwort für die Anmeldung an.

SIP-Server

Geben Sie hier die Adresse vom SIP-Server an.

Fallback SIP-Server

Geben Sie hier die Adresse für einen Fallback-SIP-Server an. Sollte der erste SIP-Server nicht antworten oder mit einem Status-Code größer-gleich 408 antworten, so wird anschließend eine Registrierung mit dem Fallback-SIP-Server durchgeführt. Eine Registrierung auf den ersten SIP-Server findet dann erst wieder statt, wenn die Registrierung auf dem Fallback-SIP-Server fehlschlägt oder das Konto neu gestartet wird.

Verfügbar ab Firmware 2.0 

SIP-Server Realm

Tragen Sie hier, wenn gefordert, einen zusätzlichen Namen für die Authentifizierung ein. Ist eine Anforderung nicht bekannt, so tragen Sie bitte "*" ein.

Outbound Proxy-Server

Bei aktiven Outbound Proxy werden alle SIP-Signale statt an den SIP-Server an den Proxy-Server gesendet.

Anmeldung benutzt Proxy Server

Dieser Schalter ist in der Regel aktiviert. Wird der Schalter deaktiviert, so wird die Registrierung nicht zum Outbound Proxy gesendet, sondern direkt zum SIP-Server.

Outbound Proxy Server

Geben sie hier, falls gefordert, die Adresse vom Outbound Proxy Server an.

Transport

SIP-Signale können mit unterschiedlichen Protokollen übertragen werden. Sie haben die Auswahl zwischen UDP (User Datagram Protocol), TCP (Transmission Control Protocol) und TLS (verschlüsseltes TCP => SIPS).

Haben Sie als Server einen DNS-Namen eingetragen, so wird eine DNS-SRV Abfrage durchgeführt. Die Einstellung UDP/TCP/TLS wird dann ggf. hierüber überschrieben.

SRTP Sicherheit

Folgende Einstellungen sind möglich:

off (RTP)    => Es werden nur RTP-Verbindungen zugelassen. 
SRTP         => Es werden für abgehende Gespräche nur SRTP-Verbindungen zugelassen.
SRTP + TLS   => Neben RTP wird auch SIP verschlüsselt.
SRTP + SIPS  => Mit SIPS wird sichergestellt, dass bis zur Gegenstelle verschlüsselt wird.

Voice Mail

Geben Sie hier den Benutzernamen bzw. die Rufnummer Ihrer Voicebox ein

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge